wet auction auf Norderney

Steigern Sie sich rein!

Künstler:innen engagieren sich für das Wattenmeer

 

„Zum Ersten – zum Zweiten – zum Dritten. Und das Bild geht an …!“

Wer kennt das nicht?! Wir fiebern mit, wenn in Filmen besondere Bilder mitreißend versteigert werden. Herzklopfen, Schweißausbrüche – was für eine Spannung! Und genau solch begehrte Objekte und diese Atmosphäre bieten wir Ihnen bei unserer Aktion Wet Auction am 3. Oktober auf Norderney!

Save the Date! Und das Sparschein muss dran glauben …

Am 3. Oktober dieses Jahres sollten Sie um 15:30 Uhr im Großen Saal des Conversationshauses auf Norderney sein. Edzard Wagenaar, vielen bekannt als Moderator des Norderneyer Filmfestivals, wird die Auktion leiten und für Spannung sorgen. Sie haben die einmalige Gelegenheit, sich ein ganz besonderes Bild – Aquarell oder Zeichnung - als unvergleichliche Erinnerung an den Urlaub im Weltnaturerbe zu sichern. 

10 Künstler und Künstlerinnen engagieren sich für den Naturschutz -  und spenden ein Bild!

Die Spannung ist das eine – das Engagement das andere. Wir freuen uns sehr, dass sich 10 Künstler und Künstlerinnen aus der Region in dieser außergewöhnlichen Form für den Nationalpark engagieren. Gemeinsam verbringen sie an diesem ersten Oktober-Wochenende – unterstützt vom Förderverein des Nationalparks - kreative Tage auf der Insel. Am Aktionstag selber entsteht in der Landschaft (plein air) das Bild für die Auktion am Nachmittag.

 

Gegen Mittag werden die Bilder im Conversationshaus der Öffentlichkeit präsentiert. Vermutlich noch nicht ganz trocken – daher Wet Auction. Bevor gegen 15:30 Uhr der Hammer fällt. Und jede/r sich sein Wunschbild sichern kann!

 

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler vor und informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten zur Wet Auction.

Unsere Künstlerinnen und Künstler

Hilke Büsing

Künstlerisch tätig zu sein bedeutet für mich …

viel auszuprobieren, in Farben zu schwelgen, Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. 

Dingen, Landschaften, Objekten, die mich reizen, eine neue Ausdrucksform zu verleihen

 

Mit dem Wattenmeer assoziiere ich ….

sehr viel! Ich habe als Kind jedes Jahr meine Ferien bei meiner Oma in Dangast verbracht. Das hieß jeden Tag am Strand, Schlickschlacht inklusive! Heute verarbeite ich teilweise den Schlick in meinen Acrylbildern.

 

Ein Gespräch mit drei Künstler:innen Ihrer Wahl (noch lebend oder bereits verstorben): Für wen würden Sie sich entscheiden?

  • Picasso
  • Niki de Saint Phalle
  • Leonardo da Vinci

Bildrechte: Hilke Büsing

www.jadebue.de


Michael Becker

Künstlerisch tätig zu sein bedeutet für mich …

Alles!

 

Mit dem Wattenmeer assoziiere ich ….

Freiheit, Wind und Weite.

 

Ein Gespräch mit drei Künstler:innen Ihrer Wahl (noch lebend oder bereits verstorben): Für wen würden Sie sich entscheiden?

  • Joseph Beuys
  • Max Beckmann
  • Emil Schumacher

 

Bildrechte: Michael Becker


Frauke Heyen

Künstlerisch tätig zu sein bedeutet für mich …

...einen positiven Schwerpunkt in mein Leben zu bringen, der mir hilft, mich auszudrücken, kennenzulernen und weiterzuentwickeln und ein Gefühl von Freiheit und Erfüllung zu erreichen.

 

Mit dem Wattenmeer assoziiere ich ….

Erhabenheit, Weite und die Vollkommenheit der Natur

 

Ein Gespräch mit drei Künstler:innen Ihrer Wahl (noch lebend oder bereits verstorben): Für wen würden Sie sich entscheiden?

  • Claude Monet
  • Vincent van Gogh
  • Georgia O`Keeffe

 

Bildrechte: Frauke Heyen

www.hey-arts.de


Wolfgang Köllisch

Künstlerisch tätig zu sein bedeutet für mich …

Entspannung, Spannung, Gefühlen Ausdruck zu verleihen, Reiseerinnerungen festhalten, mit verschiedenen Materialien zu experimentieren und Spass dabei haben

 

Mit dem Wattenmeer assoziiere ich ….

Naturerlebnis, wunderbare Bilder, Gerüche und Geräusche, als Segler spannende Wechsel der Gezeiten und als Wahlostfriese etwas wie eine zweite Heimat

 

 

Ein Gespräch mit drei Künstler:innen Ihrer Wahl (noch lebend oder bereits verstorben): Für wen würden Sie sich entscheiden?

  •  Mit Caroline Mauduit, eine malende Architektin mit wunderschönen Reiseskizzen, siehe „Eine Architektin in Italien“
  • Mit Mirta Domacinovic, 1961 in Kroatien geboren, Menschen und Haut malend in sehr lebendiger Form (ich besitze eines ihrer Gemälde)
  • Mit Tom Wesselmann (1931-2004), einer der führenden Pop Art Künstler, vielseitige Techniken und sehr ausdrucksstarke Bilder

 

Bildrechte: Wolfgang Köllisch


Ellen Schneider-STÖTZNER

Künstlerisch tätig zu sein bedeutet für mich …

die Realität reflektieren, deutlich machen
 

Mit dem Wattenmeer assoziiere ich ….

Ursprung allen Lebens  

 

Ein Gespräch mit drei Künstler:innen Ihrer Wahl (noch lebend oder bereits verstorben): Für wen würden Sie sich entscheiden?

 

  • Joseph Beuys
  • Anton Tapies
  • Karin Kneffels

Bildrechte: Ellen Schneider-Stötzner

www.ess-art.info

 

 


Alice Abed el Sayed

Künstlerisch tätig zu sein bedeutet für mich …

meiner Seele Raum zur Entfaltung zu geben.
 

Mit dem Wattenmeer assoziiere ich ….

die Weisheit des Lebens. Ebbe und Flut sind für mich der Pulsschlag der Erde. Und die Gewissheit, dass alles gut wird, denn dieser Rhythmus wird niemals enden. 

 

Ein Gespräch mit drei Künstler:innen Ihrer Wahl (noch lebend oder bereits verstorben): Für wen würden Sie sich entscheiden?

 

  • Ole West
  • Paula Moderson
  • Vincent Van Gogh

 

Bildrechte: Alice Abed el Sayed


Bärbel Purnhagen

Künstlerisch tätig zu sein bedeutet für mich …

ein intensives Leben führen zu dürfen.
 

Mit dem Wattenmeer assoziiere ich ….

Weite und Freiheit. Der Wind, der die Haare zerzaust und den Geschmack von Sonne und Salz auf der Haut. Der Geruch vom Schlick und die schmatzenden Geräusche die das Watt bei Ebbe von sich gibt. 

 

Ein Gespräch mit drei Künstler:innen Ihrer Wahl (noch lebend oder bereits verstorben): Für wen würden Sie sich entscheiden?

 

  • Paula Modersohn Becker
  • Rien Poortvliet
  • Wilhelm Busch

 

Bildrechte: Bärbel Purnhagen

www.atelier-purnhagen.de


Denis Metz / Herr Schnabulak

Künstlerisch tätig zu sein bedeutet für mich …

Ich habe das Zeichnen zu meinem Beruf gemacht, darum gehört die künstlerische Tätigkeit nicht zuletzt zu meinem täglichen Broterwerb. Da ich als studierter Designer neben meinen Cartoons auch mit Layout, Grafik und Illustrationen Geld verdiene, sind die Übergänge zwischen Handwerk und Kunst fließend. Das Zeichnen eines Cartoons ist für mich Handwerk, das Kreieren des Witzes für den Cartoon die eigentliche Kunst. Der Moment, in dem mir ein guter Gag einfällt und ich mich selber darüber kaputtlachen kann, ist der, worauf es ankommt. Wenn dann noch die Leser laut loslachen (oder bei ernsteren Themen nachdenken, aufschrecken, weinen, was auch immer mein Ziel war) habe ich meinen Job gut gemacht. Menschen bewegen, zum Lachen bringen. Das ist es, wofür ich arbeite, das ist das, was mein Herz erfüllt.
 

Mit dem Wattenmeer assoziiere ich ….

Das Wattenmeer ist seit 13 Jahren meine Heimat. Ich lebe und arbeite mittendrin, nur fünf Gehminuten vom Strand oder Watt entfernt, ständig die Rufe der Möwen und Austernfischer in den Ohren. Ich liebe diese Landschaft und die Menschen, die hier leben. Somit sehe ich es auch als meine Aufgabe, das Wattenmeer für unsere Kinder und Enkel zu schützen und zu bewahren.

 

Ein Gespräch mit drei Künstler:innen Ihrer Wahl (noch lebend oder bereits verstorben): Für wen würden Sie sich entscheiden?

 

  • Bernd Pfarr (Cartoonist aus Frankfurt, 1958 – 2004)
  • André Franquin (belgischer Comiczeichner, 1924 – 1997)
  • Loriot (1923 – 2011)

 

Bildrechte: Denis Metz

www.schnabulak.de


Okka Rickers

Künstlerisch tätig zu sein bedeutet für mich …

Innere und äußere Konflikte, Wünsche und das Unbewusste zu sortieren und bildlich darzustellen. Durch die Kunst kann ich unbekannte Wege neu erfinden.

Kreative Denkprozesse und deren praktische Umsetzung ermöglichen mir den Zugang zu anderen Menschen auf unterschiedliche Art und Weise… es ist eine Welt der Narrenfreiheit.
 

Mit dem Wattenmeer assoziiere ich ….

Freiheit, Kindheit, Angst, Trauer, Liebe und Sehnsucht.

 

Ein Gespräch mit drei Künstler:innen Ihrer Wahl (noch lebend oder bereits verstorben): Für wen würden Sie sich entscheiden?

  • Horst Janssen
  • Arnulf Rainer
  • Andy Warhol                                                   

 

Bildrechte: Okka Rickers